Landesentwicklungsplan Burgenland 2011

Der neue Landesentwicklungsplan Burgenland 2011 besteht aus drei Teilen: Das Leitbild ist Grundlage für eine nachhaltige ökonomische, sozial gerechte und ökologische Entwicklung des Burgenlandes. Es reagiert auf deutliche raumstrukturelle Änderungen, u.a. ist das die EU-Erweiterung. Der Strategieplan zeigt, wie auf die Herausforderungen der Zukunft regional differenzierend am besten reagiert werden kann. Die Verordnung bestimmter Inhalte ab 2011 stellt Rechtsicherheit und Orientierung her.

Auftraggeber:

Amt der Burgenländischen Landesregierung

Tätigkeiten:

  • Erarbeitung inhaltliches Basiskonzept und Mitwirkung bei der  „Populärversion“  des Leitbilds
  • Koordination von Planungsprozessen
  • Workshops, Moderation
  • Evaluierung und Recherche zur Landesentwicklung seit dem LEP 1994
  • Berichtsentwurf und -diskussion
  • Neufassung des Verordnungstextes
  • Ordnungsplan mit Verordnung, Erläuterungstext und Kartenteil