Siedlungskonzept Ost / Toolbox

Modul 3 des neuen Siedlungskonzeptes für die Ostregion schlägt innovative Strategien gegen unerwünschte räumliche Entwicklungen wie Zersiedelung und immobiles Bauland vor. Die bestehenden Instrumente haben sich als nicht ausreichend wirksam erwiesen. Deshalb wird ein neuer Weg beschritten, indem die klassischen Raumordnungsinstrumente ergänzt und für die Wachstumsräume regional differenziert und abgestimmt werden.
Fokussiert betrachtet werden dabei:

  • Bodenpolitik
  • Regionale Leitplanung
  • Fachplanungskooperationen am Beispiel Energie
Projektpartnerin: PGO – Planungsgemeinschaft Ost

Auftraggeber:

Planungsgemeinschaft Ost

Tätigkeiten:

  • Wirksamkeitsanalyse bestehender Raumordnungsinstrumente
  • Vergleich zu europäischen Best-Practise Beispielen
  • Identifikation von drei Fokusthemen
  • Vorbereitung, Veranstaltung und Moderation von ExpertInnenworkshops
  • Empfehlungen zu neuen raumwirksamen Instrumenten und Strategien für die Wachstumsräume der Ostregion