REBEN – Reed Belt Neusiedl/Fertö

Das Projekt REBEN wird vom Land Burgenland und der ungarischen Nord-Transdanubischen Wasserdirektion EDUVIZIG im Zeitraum 2017-2019 als grenzüberschreitendes Projekt in Rahmen von INTERREG AT- HU umgesetzt.

Ziel des Projekts ist der Erhalt und die Sicherung einer guten Wasserqualität und des guten ökologischen und chemischen Zustands des Neusiedler Sees und die Formulierung der dafür notwendiger Maßnahmen. Da das Gebiet des Neusiedler Sees durch die AT-HU Staatsgrenze geteilt ist, kann dies ausschließlich durch ein gemeinsames Vorgehen erreicht werden.

Mithilfe des Projekts soll eine große Wissenslücke geschlossen werden, indem Untersuchungen im Hinblick auf den Wasser- und Stoffaustausch zw. dem Schilfgürtel und dem Freiwasser bzw. die Bedeutung dieser Prozesse für die Wasserqualität durchgeführt werden. Der Managementplan ist die Basis für ein langfristig angelegtes, integratives Konzept zum Schutz und zur nachhaltigen Sicherung der Wasserqualität bildet und gibt Empfehlungen für ein bilateral abgestimmtes Monitoring für die Zustandsbewertung des Sees.

Wir unterstützen das Land Burgenland als Leadpartner bei seinen administrativen Aufgaben.

Auftraggeber:

Land Burgenland, Abteilung 5

Tätigkeiten:

  • Projektkoordination
  • Projektadministration
  • Projektmonitoring
  • Moderationen
  • Übersetzungen