Internationale Gesundheitsprojekte AT-SK und AT-CZ

In der EU Periode 2007–2013 wurden vom Niederösterreichischen Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS) und der NÖ Landeskliniken-Holding eine Reihe von ETZ-Projekten durchgeführt, um die Gesundheitssituation in den Grenzregionen zu verbessern. Die grenzüberschreitenden Kooperationen sollen auch in der EU Förderperiode 2014–2020 fortgeführt werden.

mecca unterstützt NÖGUS:

  • bei der Projekt- und Markenentwicklung „Gesundheit ohne Grenzen“ (Arbeitstitel)
  • bei der Entwicklung und Antragstellung dreier grenzüberschreitender Gesundheitsprojekte im Rahmen von INTERREG V im Grenzraum AT-SK bzw. AT-CZ

Auftraggeber:

Niederösterreichischer Gesundheits- und Sozialfonds

Tätigkeiten:

Projekt- und Markenentwicklung:

  • Erstellung einer Diskussionsvorlage
  • Erarbeitung inhaltlicher Inputs
  • Abstimmungsgespräche mit dem Auftraggeber

Antragstellung:

  • Ausarbeitung des inhaltlichen Projektantrags (inklusive Budgetplanung) entsprechend der Vorschriften des ETZ-Programms
  • Ausarbeitung des Projektstrukturplanes mit Beschreibung der einzelnen Module
  • Erarbeitung eines Projektzeitplanes und Beschreibung der Meilensteine
  • Erstellung eines Budgetplanes
  • Erstellung einer Matrix der Verantwortlichkeiten der PartnerInnen im Rahmen des Projektes
  • Kontrolle des Projektantrages auf Vollständigkeit und Sicherstellung der zeitgerechten Einreichung